Hilfe für verletzte Mädchen in Kabul

Eine Kabuler Mädchenschule wurde am 8.Mai 2021 mit mehreren Bombenanschlägen angegriffen. 68 Personen starben, über 160 wurden verletzt. Viele Familien haben kein Geld für die medizinische Behandlung ihrer Töchter. Wir haben sofort 700 Euro geschickt und setzen unsere Spendensammlung fort. Neben diesem Video liegen uns Empfangsbestätigungen, Kopien der Geburtsurkunden und Ausweise der verletzten Mädchen vor. Die Lehrerin Tagul Yaqubi ist eine Verwandte eines unserer langjährigen Aktivisten in Wien. Sie hat unter den Verletzten zwölf besonders bedürftige Familien ausgewählt und wir hoffen, in den nächsten Wochen weiteren Familien helfen zu können, die medizinische Behandlung zahlen zu können. Hier die ungefähre Übersetzung des gesprochenen Textes:

„Mein Name ist Tajgul Yaqubi. Ich bin Lehrerin dieser Schule.Wir haben vom österreichischen Verein you-are-welcome / PIR Spendengelder für die medizinische Versorgung der verletzten Mädchen erhalten.Ich bedanke mich sehr bei den Spendern und Mitgliedern des Vereins, bei Yasmin Randall und Aziz Mohammadi. Wir haben 60.488 Afghani bekommen und jede dieser ausgewählten Familien bekommt 5.000 Afghani.“ Spenden erbitten wir auf das Konto: AT10 1400 0015 1092 8438 mit dem Zweck: „Afghanistan“. Bitte geben Sie den kompletten Namen und das Geburtsdatum an. Die Spenden werden steuerlich abgesetzt. Vielen Dank! ❤️